Am Freitag den 13. August 1976 hat Dean Campbell den internationalen Linkshändertag in Amerika ins Leben gerufen. Das Datum, Freitag der 13. ist kein Zufall, denn als Linkshänder geboren zu sein galt, bis vor nicht all zu langer Zeit, oft noch, wie auch Freitag der 13. , als schlechtes Vorzeichen.

Diese Ansichten sind nach 45 Jahren glücklicher Weise im Allgemeinen überwunden. Nicht nur beim Aberglauben, auch in vielen kleinen Dingen des täglichen Lebens, und insbesondere in der Schule, gehören viele kleine oder größere Handicaps für Linkshänder der Vergangenheit an. Denn auch die Hersteller für Schulbedarf haben ihre Produkte in sehr vielen Bereichen um Linkshänder gerechte Ausführungen erweitert. Angefangen vom Schulfüller für Linkshänder gibt es heute auch Linkshänder-Anspitzer, -Lineale, -College Blöcke und Scheren.

Bei den Anspitzern zeigt die Schneide in die entgegengesetzte Richtung; bei Scheren sind die Griffe anders geformt und die Schneiden umgekehrt angeordnet, damit die Schneidlinie nicht verdeckt wird und College Blöcke für Linkshänder haben die Spirale auf der rechten Seite. Bei Schreibgeräten sollte darauf geachtet werden, dass diese eine schnell trocknende Tinte / Paste haben, damit die Schrift nicht verwischt. Dies sind nur einige Beispiele aus unserem Linkshänder Sortiment.

Auf der Seite https://lefthander-consulting.org/deutsch/ gibt es ein Beratungsangebot sowie auch Online Schreibkurse für linkshändige Kinder, damit diese eine lockere Schreibhaltung erlernen. Dies ist für Kinder besonders wichtig, da so unter anderem Haltungsschäden vor und in der Schulzeit und im Erwachsenenalter vorgebeugt werden kann.